FWS-Schüler erfolgreich bei Big Challenge 2011

Juni 2011

 

Stark in Englisch

Mit sehr großem Erfolg hat auch in diesem Jahr wieder die Friedrich-Wilhelm-Schule (FWS) in Eschwege beim diesjährigen Big Challenge Wettbewerb abgeschnitten. The Big Challenge, auf Deutsch die "große Herausforderung", ist ein europaweiter Englisch-Wettbewerb, ein Vergleichstest, für Schüler der 5. bis 8. Klasse.

"Das Ergebnis offenbart ein hohes Maß an Leistungsbereitsschaft und Leistungsfähigkeit bei den FWS-Schülern in der ersten Fremdsprache Englisch", fasst der Direktor des Eschweger Gymnasiums, Dr. Hans-Joachim Vock, die Resultate zusammen. Denn obwohl die Teilnahme freiwillig war und zusätzliche Arbeit bedeutete, haben in den Jahrgangsstufen 5 bis 7 insgesamt 210 Jungen und Mädchen, das heißt nahezu jeweils die komplette Jahrgangsbreite, sich den Aufgaben in der Kategorie Gymnasium gestellt.

Der internationale Vergleichstest bestand aus einem Bogen mit 54 Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren. Für jede Frage standen vier mögliche Antworten zur Auswahl. Das Spiel bestand darin, das Feld mit der einzig richtigen Antwort anzukreuzen. Die 54 Fragen betrafen die Themenbereiche Vokabeln, Grammatik, Aussprache und Landeskunde. Eine spezielle Vorbereitung im Unterricht gab es nicht. Während des Wettbewerbs waren die Schüler auf sich alleine gestellt und es waren keinerlei Hilfsmittel wie Lehrwerk oder Wörterbuch erlaubt.

Umso bemerkenswerter ist der Erfolg der FWS-Schüler, findet Schulleiter Dr. Vock: Denn über die Hälfte der Schüler eines jeden Jahrgangs erzielte im nationalen Vergleich überdurchschnittliche Ergebnisse. In der Jahrgangsstufe 5 haben mit 46 von insgesamt 71 Teilnehmern der FWS sogar fast zwei Drittel den nationalen Durchschnittswert von 225 Punkten zum Teil weit übertroffen. Durchschnittlich liegen die Leistungen der FWS-Schüler mit 238 Punkten in diesem Jahrgang sechs Prozent über dem Landesdurchschnitt. Schulleiter Dr. Vock sieht darin "eine eindrucksvolle Bestätigung für die hohe Qualität des Fremdsprachenunterrichts an unserem Gymnasium".

Die erfolgreichsten Teilnehmer an der FWS waren in der Jahrgangsstufe 5 Lilly Höch, Jonas Heckeroth und Fabio Haller, in der Jahrgangsstufe 6 Gina Eberhardt, Johannes Dühr und Christian Becker, der bereits im Vorjahr zu den Besten gehört hatte. Die Bestplazierten im siebten Jahrgang waren Anna-Lena Möller, Verena Pöpperl und Paula Heinz.

Jeder Teilnehmer erhielt ein englischsprachiges Magazin, für die Schüler mit den besten Ergebnissen gab es unter anderem englische Lernspielsysteme, elektronische Wörterbücher, DVDs, Online-Lernprogramme und Lektüren.

Zur Übersicht