Ferienakademie

Englisch in den Sommerferien

Mit viel Spaß wurden kleine Rollenspiele sowie Videos gedreht und selbst "beurteilt"; anhand verschiedener Stationen und einer Präsentation wurde ein Eindruck von Großbritannien - von Land und Leuten - vermittelt; das Backen englischer "birthday biscuits" stand ebenso auf dem Programm wie Reime oder kleine Lieder zum Mitsingen und das spielerische Anwenden einfacher Satzstrukturen. Auch das Lernen in den künftigen 5. und 6. Klassen wurde am Beispiel der Wortschatzarbeit deutlich. Es gibt so viele Möglichkeiten, Vokabeln zu lernen!

Spiele und viel Bewegung sind auch nicht zu kurz gekommen - es war eine Woche mit viel guter Laune, viel Englisch und hoffentlich viel Lust auf das Lernen in der neuen Klasse 5 im nächsten Schuljahr!


Forschen an der FWS

Seit 2013 haben Dritt- und Viertklässler die Möglichkeit das naturwissenschaftliche Arbeiten an der Friedrich-Wilhelm-Schule kennen zu lernen. An drei Tagen wird in den Fachräumen der Biologie, Chemie und Physik Forscherluft geschnuppert. Am Beispiel der „Schnecken“ stellt sich schnell heraus, dass man die drei Fachbereiche nicht immer eindeutig voneinander trennen kann:





Wie baut die Schnecke ihr Haus? Warum ist es so stabil? Woraus besteht ein Schneckenhaus? Wie bewegen sich Schnecken fort? Können sie auch kopfüber kriechen? Wie schnell ist Schneckentempo? Was steht auf dem Speiseplan einer Schnecke? Riecht sie, oder sieht sie ihre Nahrung besser? Welche Obst- und Gemüsefarben bevorzugt sie?





Fragen über Fragen. Und damit ist der Grundstein zum richtigen Forscher schon gelegt: Neugierig sein! Aber auch alle anderen naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen können am Thema „Schnecken“ erprobt werden: beobachten, messen, zeichnen, beschreiben, experimentieren und protokollieren. Wer daran Freude hat, ist in der Forscherklasse genau richtig.



Die Forscherklasse