Lernen lernen

"Lernen lernen" (Methodencurriculum der FWS)

Durch die verkürzte Schulzeit ist das Erlernen von Arbeitsmethoden ein noch wichtigerer Bestandteil der pädagogischen Arbeit geworden.

Die intensive Auseinandersetzung, nicht nur mit dem täglichen Unterrichtsstoff, sondern auch mit den immer schwerer werdenden Rahmenbedingungen sowie den daraus resultierenden Problemen für die Schüler, hat gezeigt, dass ein Umdenken der eigenen Handlungskompetenz bezüglich des Lehren und Lernens notwendig ist, um ein weiteres Absinken der Lernmotivation zu verhindern. Damit Schüler - aber auch Lehrer - wieder mehr Spaß am Lernen bzw. Lehren haben, ist es von größter Bedeutung bei der Vermittlung von Unterrichtsinhalten auf die methodische Vielfalt zu achten und damit die Selbständigkeit und Selbsttätigkeit der Schüler zu fördern. Jeder Schüler kann individuell entscheiden, welches methodische Verfahren seinen eigenen Lernprozess positiv unterstützt. Somit definiert sich guter Unterricht aus der Mischung von theoretischer Reflexion und praktischem Erproben durch das Schaffen ansprechender Lerngelegenheiten, die methodisch vielseitig umzusetzen sind.

Das Methodenkonzept der FWS liegt seit diesem Schuljahr für alle Jahrgangsstufen vor. Es unterliegt einem stetigen Entwicklungsprozess, da die Neuzugänge in Klasse 5 mit unterschiedlichen Erfahrungen zum Methodenlernen an unsere Schule kommen, aber auch der Übergang zur weiterführenden Schule stellt immer wieder neue Herausforderungen.

 











Das Methodencurriculum der FWS in einer Kurzübersicht:

Jahrgangsstufe 5:
- Kennenlernen der neuen Schule und Mitschüler
- Erstellen von Gesprächsregeln
- Lernen mit dem Partner/ in der Kleingruppe
- Der Arbeitsplatz
- Hausaufgaben
- Heftführung
- Das Lernen lernen - Lernstoff einprägen
- Lernkanäle/ Lerntypermittlung
- Vorbereitung auf Klassenarbeiten
- Lernstoff visualisieren / Mind-Mapping

Jahrgangsstufe 6:
- Lesetechniken/ Texterschließung/ Markieren
- Präsentationstechniken

Jahrgangsstufe 7:
- Mitarbeit im Unterricht
- Selbstüberprüfung
- Referate vorbereiten / Erstellung eines Handout

Jahrgangsstufe 8:
- Rhetorik/ Argumentationsstrategien
- Projektplanung/ -management

Jahrgangsstufe 9:
- "Zeit zum Lernen - Zeit zum Leben" (Zeitmanagement)
- Bibliographieren/ Zitieren

Der zeitliche Rahmen bei der Vermittlung der Inhalte umfasst in der Regel mehrere aufeinander folgende Tage oder Stunden, die auf das gesamte Schuljahr verteilt sind.